Startseite
Radio
News
Chat
Info
Social Media
Natasha Sass - Wenn ich schlaf 22.06.2018 - 09:27
Natasha Sass - Wenn ich schlaf

Natasha Sass - Wenn ich schlaf

Alle paar Jahre passiert in der Musikwelt ein kleines Wunder. Ein neuer Stern geht auf und zeigt den Weg, den ein Genre nehmen kann. Das gibt es überall: im Pop, im Schlager oder vor allem auch dort, wo "Crossover" stattfindet – wo also Welten zusammenprallen und etwas Neues entsteht. Solche Grenzüberschreitungen sind spannend und emotional... Natasha Sass ist 18 Jahre alt und ist in Kuala Lumpur zuhause, der Hauptstadt von Malaysia. Zumindest zum Teil. Der andere Teil von ihr hat seine Heimat in Deutschland. Natashas Mutter stammt aus Singapur, ihr Vater aus dem Rheinland. Gefunden haben sich die Beiden vor über 20 Jahren durch den Badminton-Sport, in dem sie international erfolgreich waren – bis hin zu Olympia. Am 01.01.2000 wurde Natasha geboren. Genau: Ein Millennium-Baby. Eins der sehnsüchtig erwarteten Kinder, deren Weg schon allein durchs Geburtsdatum etwas Magisches, Mystisches anhaftet. In Malaysia und Südostasien hat sich Natasha Sass schon einen Namen gemacht. Mit einem Plattenvertrag bei Universal Music, dem globalen Marktführer, wurde sie zum Teenie-Popstar in Südostasien. Alles schön, alles gut. Aber irgendwas fehlte; irgendwas hat Natasha Sass in diesen Jahren vermisst: "Deutsch zu singen", sagt sie. In der Sprache ihres Vaters und ihrer Großeltern. Dieser Traum geht jetzt in Erfüllung: Im Juni 2018 erscheint Natasha Sass' erste deutsche Single "Wenn ich schlaf". Den Traum von der großen Bühne und vom Singen hat Natasha schon seit Kindertagen. "Ich mochte das Gefühl auf der Bühne zu stehen. Meine Mutter hat mir erzählt, dass ich im Kindergarten in Malaysia bei einer Aufführung auf der Bühne stand und das Mikro mit niemandem teilen wollte. Da hab ich mich schon ins Singen verliebt", erzählt sie. Dass sie heute mit "Wenn ich schlaf" in ihrer zweiten Heimat starten kann, verdankt sie einer zauberhaften Stimme, ihrer Willensstärke, und einer großen Portion Glück. Ein Manager brachte sie zu Tobias Reitz, der gemeinsam mit Gerd Jakobs und Domenico Livrano ihre ersten Songs produzierte. Autoren der obersten Liga waren dabei mit am Werk, darunter DIE DeutschPop-Künstlerin der Stunde, LEA ("Leiser"), die Natasha auch die Musik zur Debüt-Single "Wenn ich schlaf" auf den Leib schrieb. "'Wenn ich schlaf' beschreibt eine Situation, die wohl jeder schon einmal erlebt hat", sagt Natasha, "egal in welchem Alter. Es gibt so viele Menschen, die ihre Liebe zeigen, aber nichts zurückkriegen. Sie wünschen sich etwas und bekommen es nur in ihren Träumen. Das Lied hat eine ganz starke Nachricht! Es zeigt nämlich auch, dass man auch in solchen Situationen mit Selbstbewusstsein zu sich stehen kann!" An Natasha Sass' Debüt-Album wird derzeit unter Hochdruck und mit viel Spaß gearbeitet. Unter der Mitwirkung von so tollen Namen wie Jean Frankfurter, Ali Zuckowski und Jonathan Zelter darf man wirklich gespannt sein! Geplant ist der Debüt-Longplayer für Frühjahr 2019.

Mehr Informationen in Kürze: www.natasha-sass.de

 Druckvorschau  

«3132123»



Radio hören
Sendungen
Wünsch dir was...
Videos
Kurzmeldungen
 Thomas
 12.07.2019 - 06:18
Wichtig für Hamburg: Nach der massenhaften Demolierung von im Flughafen-Umfeld abgestellten Autos hat die Polizei laut Abendblatt jetzt einen krassen Verdacht. Ein Streit zwischen Valet-Park-Dienstleistern könnte dahinter stecken.

 Thomas
 11.07.2019 - 16:34
Entscheidung gefallen: Der HSV schafft Stadionhymne "Hamburg meine Perle" von Lotto King Karl vor den Heimspielen ab.

 Thomas
 11.07.2019 - 06:30
Wichtig für Hamburg: Immer mehr Raser auf Hamburgs Straßen. Laut dem Kraftfahrt-Bundesamt gab es im letzten Jahr aus Hamburg fast 36.000 Eintragungen in die Verkehrssünderkartei wegen Geschwindigkeitsverstößen - ein Drittel mehr als 2017.

 Thomas
 09.07.2019 - 08:15
Das Alstervergnügen in Hamburg steht vor dem Aus. Wie aus einer Anfrage der CDU hervorgeht, wird das Volksfest in nächster Zeit nicht mehr stattfinden. Grund sei, dass es keinen Veranstalter gebe, der Interesse an der Veranstaltung habe. Bereits im vergangenen Jahr war das Alstervergnügen ausgefallen.

 Thomas
 09.07.2019 - 06:19
Erster Blitzer des Tages: In Dohren Richtung Tostedt 200 Meter nach Ortseingang aus einem blauen Caddy. Wichtig für Hamburg: Die Polizei warnt aktuell vor Betrügern am Telefon. Die Anrufer geben sich fälschlicher Weise als Beamte aus.

Gästebuch
Das Wetter
Terminkalender
Counter
Login

Seite in 0.004 Sekunden generiert
Facebook
Telegram
Instagramm
Twitter