Startseite
Radio
News
Chat
Info
Social Media
Mann attackiert Bundespolizisten 30.04.2019 - 06:07
Mann attackiert Bundespolizisten

S-Bahnhof Reeperbahn: Mann attackiert Bundespolizisten

S-Bahnhof Reeperbahn: Mann attackiert BundespolizistenAm 28.04.2019 gegen 00.30 Uhr nahmen Bundespolizisten einen Mann (m.29) unter erheblichen Widerstandshandlungen im S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn vorläufig fest. Zuvor rempelte der Beschuldigte offensichtlich gezielt einen Bundespolizisten am Bahnsteig an. Bei der anschließenden Überprüfung der Personalien beleidigte der Mann das eingesetzte Streifenteam mehrfach auf übelste Weise. Nach einem Angriff auf die Polizeibeamten wurde der Beschuldigte zunächst an einer Wand fixiert. Dabei wirkte der Beschuldigte durch Ellenbogenstöße auf die Polizeibeamten ein. Daraufhin wurde der äußerst aggressive Mann kontrolliert zu Boden gebracht. Im Anschluss trat der Beschuldigte einer Bundespolizistin gegen den Kopf und spuckte einem Polizeibeamten in das Gesicht. 

Der Beschuldigte wurde gefesselt und musste aufgrund der erheblichen Widerstandshandlungen zum Funkstreifenwagen getragen werden. 

Der deutsche Staatsangehörige wurde zum Bundespolizeirevier im Bahnhof Altona verbracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen musste der Hamburger wieder entlassen werden. 

Entsprechende Strafverfahren wurden gegen den Beschuldigten eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen werden vom Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg geführt. 

Presseportal

 

 

 Druckvorschau  

«5758123»



Radio hören
Sendungen
Wünsch dir was...
Videos
Kurzmeldungen
 Thomas
 12.07.2019 - 06:18
Wichtig für Hamburg: Nach der massenhaften Demolierung von im Flughafen-Umfeld abgestellten Autos hat die Polizei laut Abendblatt jetzt einen krassen Verdacht. Ein Streit zwischen Valet-Park-Dienstleistern könnte dahinter stecken.

 Thomas
 11.07.2019 - 16:34
Entscheidung gefallen: Der HSV schafft Stadionhymne "Hamburg meine Perle" von Lotto King Karl vor den Heimspielen ab.

 Thomas
 11.07.2019 - 06:30
Wichtig für Hamburg: Immer mehr Raser auf Hamburgs Straßen. Laut dem Kraftfahrt-Bundesamt gab es im letzten Jahr aus Hamburg fast 36.000 Eintragungen in die Verkehrssünderkartei wegen Geschwindigkeitsverstößen - ein Drittel mehr als 2017.

 Thomas
 09.07.2019 - 08:15
Das Alstervergnügen in Hamburg steht vor dem Aus. Wie aus einer Anfrage der CDU hervorgeht, wird das Volksfest in nächster Zeit nicht mehr stattfinden. Grund sei, dass es keinen Veranstalter gebe, der Interesse an der Veranstaltung habe. Bereits im vergangenen Jahr war das Alstervergnügen ausgefallen.

 Thomas
 09.07.2019 - 06:19
Erster Blitzer des Tages: In Dohren Richtung Tostedt 200 Meter nach Ortseingang aus einem blauen Caddy. Wichtig für Hamburg: Die Polizei warnt aktuell vor Betrügern am Telefon. Die Anrufer geben sich fälschlicher Weise als Beamte aus.

Gästebuch
Das Wetter
Terminkalender
Counter
Login

Seite in 0.071 Sekunden generiert
Facebook
Telegram
Instagramm
Twitter