Startseite
Radio
News
Chat
Info
Social Media
Tataufklärung nach Körperverletzung mit Fußballbezug 11.03.2019 - 07:49
Tataufklärung nach Körperverletzung mit Fußballbezug

 

Tataufklärung nach gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung mit Fußballbezug.

Beamte des LKA 124 (Sportgewalt) konnten im Rahmen ihrer Ermittlungen vier Deutsche (31, 33, 67, 41) identifizieren, die im Verdacht stehen, im September vergangenen Jahres gemeinschaftlich einen 34-jährigen St. Pauli-Fan angegriffen und verletzt zu haben.

Der 34-Jährige war zum Tatzeitpunkt äußerlich an seiner Kleidung als St. Pauli-Fan erkennbar und mutmaßlich aufgrund dieser Tatsache im Bereich des U-Bahnhofs durch die vier Tatverdächtigen umzingelt und zunächst verbal bedroht worden.

Im weiteren Verlauf wurde der Geschädigte von mindestens einem aus der Gruppe mehrfach geschlagen und getreten, konnte vor einer Weiterung jedoch flüchten. Er erlitt Prellungen und eine Verletzung an der Halswirbelsäule.

Im Zuge der Ermittlungen konnten die Tatverdächtigen von Beamten des LKA 124 identifiziert werden.

Der 37-Jährige und der 41-Jährige sind als HSV-Anhänger polizeibekannt und zum Teil mit ähnlichen Gewaltdelikten bereits in Erscheinung getreten.

Drei der ermittelten Personen wurden erkennungsdienstlich behandelt. Alle sind im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen worden, da keine Haftgründe vorlagen.

Die Ermittlungen gegen die nun namentlich bekannten Beschuldigten dauern an.

Quelle:Presseportal

 Druckvorschau  

«5758123»



Radio hören
Sendungen
Wünsch dir was...
Videos
Kurzmeldungen
 Thomas
 12.07.2019 - 06:18
Wichtig für Hamburg: Nach der massenhaften Demolierung von im Flughafen-Umfeld abgestellten Autos hat die Polizei laut Abendblatt jetzt einen krassen Verdacht. Ein Streit zwischen Valet-Park-Dienstleistern könnte dahinter stecken.

 Thomas
 11.07.2019 - 16:34
Entscheidung gefallen: Der HSV schafft Stadionhymne "Hamburg meine Perle" von Lotto King Karl vor den Heimspielen ab.

 Thomas
 11.07.2019 - 06:30
Wichtig für Hamburg: Immer mehr Raser auf Hamburgs Straßen. Laut dem Kraftfahrt-Bundesamt gab es im letzten Jahr aus Hamburg fast 36.000 Eintragungen in die Verkehrssünderkartei wegen Geschwindigkeitsverstößen - ein Drittel mehr als 2017.

 Thomas
 09.07.2019 - 08:15
Das Alstervergnügen in Hamburg steht vor dem Aus. Wie aus einer Anfrage der CDU hervorgeht, wird das Volksfest in nächster Zeit nicht mehr stattfinden. Grund sei, dass es keinen Veranstalter gebe, der Interesse an der Veranstaltung habe. Bereits im vergangenen Jahr war das Alstervergnügen ausgefallen.

 Thomas
 09.07.2019 - 06:19
Erster Blitzer des Tages: In Dohren Richtung Tostedt 200 Meter nach Ortseingang aus einem blauen Caddy. Wichtig für Hamburg: Die Polizei warnt aktuell vor Betrügern am Telefon. Die Anrufer geben sich fälschlicher Weise als Beamte aus.

Gästebuch
Das Wetter
Terminkalender
Counter
Login

Seite in 0.0143 Sekunden generiert
Facebook
Telegram
Instagramm
Twitter